Bitte Lächeln!

Bitte Lächeln!

Bitte Lächeln!

Bei MINT dreht sich alles um ein gesundes, strahlendes Lächeln. Warum das so wichtig ist und warum du mehr Lachen solltest, verraten wir dir nur zu gerne:

Lächeln ist gesund

Lachen ist in vielerlei Hinsicht gut für den Körper. Es stärkt die Abwehrkräfte und das Immunsystem, setzt Glückshormone frei und kann sogar den Blutdruck senken. Mit 10 min herzhaftem Lachen kannst du sogar 50 Kalorien verbrennen! So viel Power steckt also hinter deinem Lachen!

Lächeln hält jung

Lächeln trainiert zahlreiche Muskeln im Gesicht und kann es zugleich straffen. Und solange du dich in deine Haut wohlfühlst, strahlst du es auch aus und wirkst automatisch sympathischer und jünger.

Bessere Jobchancen

Wer mehr lächelt wirkt sympathischer. Gerade im Bewerbungsprozess kann das ein entscheidender Vorteil sein. Angefangen beim ersten Bewerbungsbild bist zum Einstellungsgespräch – wenn die Kompetenzen der Bewerber übereinstimmen entscheidet die Sympathie.

Produktiver auf Arbeit

Am Arbeitsplatz zu lächeln hebt nicht nur die Stimmung, sondern steigert auch die Produktivität. Denn wer mehr Spaß an der Arbeit hat, ist auch motivierter. Die gelassenere Stimmung kann konzentriertere Arbeitsphasen ausgleichen. Lachen ist also ein gutes Mittel gegen Stress.

 

Ob ein Schmunzeln, ein verschmitztes Grinsen oder ein herzhaftes Strahlen – mit unseren MINT Zahnpflege- und Kosmetikprodukten ist für ein gesundes und schönes Lachen gesorgt! 

 Unser Tipp an dieser Stelle – für weißere Zähne sorgt unsere „Hollywood Smile“ Polierpaste, die auch hartnäckige Verfärbungen, wie Kaffee und Rotwein entfernen kann. Wer einen Sofort-Whitening-Effekt der Zähne möchte, kann einfach zu unseren MINT Lippenstiften greifen. Sie sind mit Blaupigmenten versetzt, die das Gelb der Zähne neutralisieren und die Zähne direkt heller erscheinen lassen!

Gleiche Kategorie


Ähnliche tags


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Ihr Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden